Adersbacher Felsenstadt Anfahrt

5/5 - (12 votes)
Adersbacher Felsenstadt mit dem Zug - die Haltestelle ist direkt am Eingang der Felsenstadt
Adersbacher Felsenstadt mit dem Zug – die Haltestelle ist direkt am Eingang der Felsenstadt
Der Adersbacher Felsenstadt Parkplatz ist kostenpflichtig
Der Adersbacher Felsenstadt Parkplatz ist kostenpflichtig

Adersbacher Felsenstadt Anfahrt

Die Adersbacher Felsen sind ein faszinierendes Reiseziel, das von Touristen auf unterschiedliche Weise erreicht werden kann. Ob du mit dem Auto, dem Zug, dem Bus oder dem Fahrrad anreist, es gibt für jede Form der Adersbacher Felsenstadt Anfahrt eine passende Option. Die meisten Besucher kommen mit dem Auto. Wer kann, sollte bessser den Zug nehmen. Ideal für alle, die hier Urlaub machen: Die Anreise mit dem Fahrrad. So sparst du dir die teuren Parkgebühren. Hier alle Informationen für eine Anreise im Detail und was du für deinen Besuch wissen solltest.

Adersbacher Felsenstadt Anfahrt mit dem Auto

Die Adersbacher Felsenstadt liegt in der Nähe der Stadt Adršpach im Naturschutzgebiet Adršpašsko-Teplické skály im Braunauer Bergland (Broumovská vrchovina). Die Entfernung von Prag beträgt etwa 180 Kilometer und die Fahrt dauert ungefähr 2,25 Stunden. Von Dresden sind es ungefähr 280 Kilometer und eine Fahrtzeit von etwa 3,5 Stunden. Wenn du von Nürnberg aus kommst, beträgt die Entfernung etwa 480 Kilometer und die Fahrtzeit etwa 5,75 Stunden. Die Strecke von Breslau aus ist mit ungefähr 115 Kilometern und einer Fahrtzeit von etwa 2 Stunden am kürzesten.

Die Straßen rund um Adersbach sind eher schmal, kurvig und stellenweise mit Schlaglöchern geplastert. Bedenke das bei deiner Anreise und plane im Zweifelsfall zusätzliche Zeit für deine Anfahrt ein. Du kannst mit dem Auto direkt zum Eingang der Felsenstadt fahren und parken. Dort gibt es die offiziellen (kostenpflichtigen) Parkplätze. Wenn du dich für die Anreise mit dem Auto entscheidest, ist es wichtig zu beachten, dass das Abstellen des Fahrzeugs abseits der ausgewiesenen Parkplätze nicht gestattet ist. Um sicherzugehen, dass du einen Parkplatz zur Verfügung hast, empfehlen wir dir, im Voraus eine Reservierung online vorzunehmen. Dadurch kannst du sicherstellen, dass du zur gewünschten Zeit einen freien Parkplatz findest. In der Hauptsaison im Sommer kann es dir sonst passieren, dass du wegen Überfüllung keinen Parkplatz bekommst.

Noch vor wenigen Jahren (2018) war das Parken völlig kostenlos. Mittlerweile ist das Parken richtig teuer. Es war einer der teuersten Parkplätze auf unserem Tschechien Roadtrip. Als wir hier gewesen sind, mußte man für den Auto-Parkplatz 200 Kronen bezahlen, das sind etwa 8 Euro. Wenn du nicht dein Parkticket vorab kaufst, zahlst du am Automaten. Dort kannst du mit tschechischen Münzen, Scheinen und mit Kredikarte (Visa, Mastercard) bezahlen.

Die Parkgebühren variieren je nach Saison und Fahrzeugtyp und können sowohl im Voraus online als auch direkt vor Ort am Automaten bezahlt werden. Online sind die Preise günstiger. Die Preise und Saisonzeiten für das Parken sind wie folgt festgelegt:

Hochsaison (1. Juli – 31. August):

  • Pkw und Motorrad: 250 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), 180 CZK pro Tag (online)
  • Bus, Wohnwagen, Wohnmobil: 650 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), online nicht verfügbar

Hauptsaison (1. April – 30. Juni und 1. September – 31. Oktober):

  • Pkw und Motorrad: 200 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), 150 CZK pro Tag (online)
  • Bus, Wohnwagen, Wohnmobil: 450 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), online nicht verfügbar

Nebensaison (1. November – 31. März):

  • Pkw und Motorrad: 100 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), 80 CZK pro Tag (online)
  • Bus, Wohnwagen, Wohnmobil: 300 CZK pro Tag (am Automaten vor Ort), online nicht verfügbar

Es ist zu beachten, dass die angegebenen Preise für die Parkgebühr von 7:00 bis 21:00 Uhr gelten. Es ist ein Tagesticket. Du kannst kein Ticket für einen kürzeren Zeitraum kaufen. Wenn du in der Nacht auf diesem Parkplatz stehen möchtest, wird pro Stunde abgerechnet: In der Zeit von 21:00 bis 7:00 Uhr beträgt der Stundensatz für die Parkgebühr 100 CZK pro Stunde. Die Verantwortlichen möchten also nicht, dass Fahrzeuge über Nacht hier abgestellt werden. Der Parkplatz dient zum Parken für das Ausflugsziel, nicht zum Übernachten.

Die Anreise mit dem Zug ist ideal

Für eine entspannte Anreise ohne Verkehrsstress und teuren Parkgebühren kannst du den Zug wählen. Die Bahnstrecke führt durch ein malerisches Tal und bietet bereits von Weitem einen Blick auf die imposanten Felsformationen der Felsenstadt. Der Bahnhof in Adersbach liegt direkt am Eingang zur Felsenstadt, was einen bequemen Zugang ermöglicht.

Anreise zur Adersbacher Felsenstadt mit der Bahn:

  1. Anreise von Prag nach Trutnov (Trautenau): Um zur Adersbacher Felsenstadt mit der Bahn zu gelangen, kannst du zunächst von Prag nach Trutnov fahren. Die Bahnfahrt von Prag nach Trutnov dauert etwa 2,5 Stunden.
  2. Weiterfahrt von Trutnov nach Adersbach: Von Trutnov aus kannst du mit der Bahn weiter zur Adersbacher Felsenstadt fahren. Die Bahn benötigt knapp 50 Minuten für diese Strecke.
  3. Die richtige Haltestelle: Beim Aussteigen solltest du darauf achten, an der richtigen Haltestelle „Adršpach“ auszusteigen. Es gibt insgesamt drei Bahnstationen in Adersbach, nämlich „horni Adršpach“, „dolni Adršpach“ und „Adršpach“. Die letzte Station „Adršpach“ liegt direkt am Eingang der Felsenstadt und ist der ideale Ausstiegspunkt, direkt am Eingang der Felsenstadt

Adersbacher Felsenstadt mit dem Bus

Eine weitere Option ist die Anreise mit dem Bus. Es gibt verschiedene Buslinien, die zur Adersbacher Felsenstadt führen. Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Eingangs zur Felsenstadt, sodass du nach der Ankunft schnell und bequem die beeindruckenden Felsformationen erkunden kannst. Buslinien wie die 377 aus Richtung Broumov, 360 aus Richtung Police nad Metují, 371 aus Richtung Broumov dich zum Eingang der Felsenstadt.

Adersbacher Felsenstadt Anfahrt mit dem Fahrrad

Wenn du in der Nähe deinen Urlaub verbringst, kannst du vom Hotel, der Ferienwohnung oder dem Campingplatz mit dem Fahrrad anreisen. Der Radwege verläuft am Eingang in die Adersbacher Felsenstadt. Am Eingang ist ein Fahrradparkplatz. Für alle Rad-Fans: Du kannst nicht mit dem Fahrrad durch die Felsenstadt fahren. Am Eingang der Felsenstadt ist das Abstellen des Fahrrads verpflichtend.

Google Karte für deine Orientierung

Egal für welche Art der Anreise du dich entscheidest, die Adersbacher Felsenstadt ist definitiv einen Besuch wert. Mit ihren beeindruckenden Felsformationen und der malerischen Landschaft bietet sie ein unvergessliches Erlebnis für alle Naturliebhaber und Abenteurer. Damit du dich leicht zurecht findest und auch gleich den richtigen Eingang für die Wanderung in die Adersbacher Felsenstadt findest, habe ich hier den Link zur Google Karte.

Die häufigsten Fragen

Wie erreiche ich die Adersbacher Felsenstadt mit dem Auto?

Die Adersbacher Felsenstadt liegt in der Nähe der Stadt Adršpach im Naturschutzgebiet Adršpašsko-Teplické skály im Braunauer Bergland (Broumovská vrchovina). Von Prag sind es etwa 180 Kilometer und ca. 2,25 Stunden Fahrtzeit, von Dresden etwa 280 Kilometer und ca. 3,5 Stunden, von Nürnberg etwa 480 Kilometer und ca. 5,75 Stunden, und von Breslau aus sind es ungefähr 115 Kilometer und etwa 2 Stunden Fahrzeit. Du kannst direkt zum Eingang der Felsenstadt fahren und dort auf den offiziellen (kostenpflichtigen) Parkplätzen parken.

Gibt es Parkplätze an der Adersbacher Felsenstadt?

Ja, es gibt offizielle Parkplätze an der Adersbacher Felsenstadt. Das Parken ist jedoch kostenpflichtig. Um sicherzugehen, dass du einen Parkplatz zur Verfügung hast, empfiehlt es sich, im Voraus eine Reservierung online vorzunehmen. Besonders in der Hauptsaison im Sommer kann es zu einem hohen Besucherandrang kommen, und es ist ratsam, frühzeitig einen Parkplatz zu sichern.

Wie komme ich mit dem Zug zur Adersbacher Felsenstadt?

Die Anreise mit dem Zug ist eine entspannte Option, um die Adersbacher Felsenstadt zu erreichen. Die Bahnstrecke führt durch ein malerisches Tal und bietet bereits von Weitem einen Blick auf die imposanten Felsformationen der Felsenstadt. Der Bahnhof in Adersbach liegt direkt am Eingang zur Felsenstadt, was einen bequemen Zugang ermöglicht.

Gibt es Busverbindungen zur Adersbacher Felsenstadt?

Ja, es gibt verschiedene Buslinien, die zur Adersbacher Felsenstadt führen. Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Eingangs zur Felsenstadt, sodass du nach der Ankunft schnell und bequem die beeindruckenden Felsformationen erkunden kannst. Buslinien wie die 377 aus Richtung Broumov, 360 aus Richtung Police nad Metují und 371 aus Richtung Broumov bringen dich zum Eingang der Felsenstadt.

Kann ich mit dem Fahrrad zur Adersbacher Felsenstadt fahren?

Ja, wenn du in der Nähe deinen Urlaub verbringst, kannst du vom Hotel, der Ferienwohnung oder dem Campingplatz mit dem Fahrrad zur Adersbacher Felsenstadt anreisen. Es gibt einen Radweg, der zum Eingang der Felsenstadt führt, und dort befindet sich ein Fahrradparkplatz. Es ist jedoch nicht erlaubt, mit dem Fahrrad durch die Felsenstadt zu fahren. Am Eingang der Felsenstadt ist das Abstellen des Fahrrads verpflichtend.

Welche Anreisemöglichkeit ist empfehlenswert?

Die empfohlene Anreisemöglichkeit hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Umständen ab. Die Anreise mit dem Auto bietet Flexibilität, erfordert jedoch eine Reservierung für einen Parkplatz und ist kostenpflichtig. Die Anreise mit dem Zug ist entspannter und bietet einen malerischen Blick auf die Landschaft, während die Anreise mit dem Bus eine bequeme Option ist, um direkt zum Eingang der Felsenstadt zu gelangen. Für Urlauber in der Nähe ist die Anreise mit dem Fahrrad eine umweltfreundliche Möglichkeit, um die Parkgebühren zu sparen.

Ab wann komme ich in die Felsenstadt?

Beachte unbedingt die Öffnungszeiten! Außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten kommst du nicht durch das Eingangstor und in die Felsenstadt. Geöffnet wird im Sommer um 8 Uhr. Der letzte Eintritt ist um 17 Uhr möglich. Im Winter könnten die Öffnungszeiten kürzer sein – da lohnt sich im Zweifelsfall eine Überprüfung der aktuellen Felsenstadt Öffnungszeiten.

Wie weit ist es von Berlin zur Adersbacher Felsenstadt?

Aus dem Großraum Berlin sind es rund 360 Kilometer. Du folgst vom Brandenburger Tor in bzw. der Oberbaumbrücke in Berlin der A13 nach Cottbus und dann weiter über A15. Rechne etwa 3,5 Stunden Fahrzeit.

Wie weit ist es von Regensburg zur Adersbacher Felsenstadt?

Aus Bayern ist die Anfahrt nach Adersbach relativ weit. Von der Steinernen Brücke in Regensburg sind es etwa 440 Kilometer.

Wie weit ist es von Erfurt zur Adersbacher Felsenstadt?

Noch weiter ist die Anfahrt aus Thüringen. Von der historischen Altstadt Erfurt mit der Krämerbrücke beträgt die Entfernung zur Adersbacher Felsenstadt 489 Kilometer.

Wie weit ist es von Wien zur Adersbacher Felsenstadt?

Der kürzeste Weg von Wien beträgt gut 360 Kilometer. Vom Zentrum am Stephansplatz, dem Naschmarkt oder dem Hundertwasserhaus folgst du der A23 nach Norden. Über Brünn und Pardubitz geht es hinauf nach Adersbach. Beachte die kostenpflichtige Maut Österreich, wenn du über die österreichische Autobahn anreist!

Wie weit ist es von Innsbruck zur Adersbacher Felsenstadt?

Von Innsbruck sind es gut 700 Kilometer bis zur Felsenstadt. Du mußt erst nach München und weiter nach Regensburg. Danach geht´s über die Grenze nach Tschechien.

Weiterführende Links

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen:
Nach oben scrollen